Solawi-Karpfen


Neben unserem leckeren Obst und Gemüse haben die Solawi-Mitglieder nun auch die Möglichkeit, Karpfen aus nachhaltiger und extensiver Teichwirtschaft zu beziehen. Das Projekt findet große Zustimmung und wird nun ab 2019 das Angebotsportfolie der Solawi Hohenlohe e.V. erweitern. Ab dem Herbst 2019 stehen somit für die Projektteilnehmer „Solawi-Karpfen“ erstmalig frische Karpfen zur Verfügung.

Zum Projekt

Bewirtschaftet wird ein Teich mit einer Fläche von ca. 0,14 ha mit natürlichem Zulauf. Der Leitfaden, welcher sich durch das komplette Projekt zieht, ist neben einer extensiven und nachhaltigen Teichbewirtschaftung der solidarische Grundgedanke.

Die Projektteilnehmer teilen sich die Kosten für die Bewirtschaftung des Gewässers wie Pacht, Fischbesatz, Futter, Pflege und Instandhaltung und dürfen sich am Ende des Gewässerjahres über jeweils gleiche Anteile an leckeren Karpfen teilen, welche auf Wunsch gegen Unkostenbeitrag küchenfertig vorbereitet werden (geschlachtet, halbiert oder filetiert mit „Grätenschnitt“. Hierbei werden die oftmals lästigen Fischgräten in geringen Abstand durchtrennt und sind somit beim Verzehr nicht mehr spürbar. Die Satzfische stammen von regionalen Züchtern. Den Großteil der benötigten Nahrung besteht aus Naturnahrung, welche sich die Fische im Teich selber beschaffen. Zugefüttert wird mit Getreide (Gerste, Weizen, Roggen) von ebenfalls regionalen Landwirten. Auf den Einsatz von Kraftfutter, Futterzusätze, Medikamenten usw. wird komplett verzichtet.  Ein spannendes Projekt wurde ins Leben gerufen. Wir freuen uns, an der Entwicklung teilzunehmen und aktiv mitzugestalten und weiterzuentwickeln.

Der Karpfen

Der Karpfen ist ein Süßwasserfisch und wird meist um die 35 Zentimeter lang und erreicht dann ein Gewicht von ca. 1 Kilogramm, er kann jedoch auch wesentlich größer werden. Ursprünglich stammt der Karpfen aus Asien und wurde einst von den Römern in Europa eingeführt. Karpfen sind anspruchslos und gedeihen auch in Teichen mit wenig Sauerstoff. In vielen Ländern Europas werden daher Karpfen in Teichanlagen gezüchtet.

! Der Karpfen gehört laut namhaften Organisationen (WWF, Greenpeace, Nabu etc.) noch zu den wenigen Fischen die bedenkenlos verzehrt werden können – Vor allem wenn sie so wie bei uns nachhaltig und extensive gehalten werden.

Unser Solawi Teich